Geschäftskunden-Shop Privatkunden-Shop
Kostenlose Beratung und Bestellung
0800 / 34 50 608
24 Stunden für Sie erreichbar.
Schreiben Sie uns eine E-Mail: shop@grimm-gastrobedarf.de

Chafing Dishes

Mit einem Chafing Dish lassen sich größere Mengen an zubereiteten Speisen über einen langen zeitraum warmhalten. Ob für Rührei und Speck beim Frühstück oder beim üppigen Hochzeitsbuffet: Chafing Dishes sind als Warmhaltebehälter vielseitig einsetzbar. Betrieben werden können sie entweder elektrisch oder mit Brennpaste.

Wir führen in unserem Online-Shop Wärmebehälter in verschiedenen Größen und Formen von Herstellern wie Bartscher, Contacto uvm.

Chafing Dishes sind eine große Unterstützung

Zu den unterschiedlichsten Anlässen werden in der Gastronomie Chafing Dishes auf Buffets angerichtet. Da die Gäste sich selbst am Buffet bedienen, kommt der Gastronom mit weniger Personal aus. Für den Gast bieten Chafing Dishes die Möglichkeit, sich seine Speisen selbst in der gewünschten Menge auszusuchen. Die große Herausforderung für den Gastronomen besteht darin, die Speisen über einen längeren Zeitraum auf der gewünschten Temperatur zu halten. Hierzu sind elektrische Wärmebehälter oder Wärmebehälter mit Brennpaste ideal.

Wo sind die Warmhaltebehälter einsetzbar?

Chafing Dishes kommen in vielen verschiedenen Bereichen in der Gastronomie zum Einsatz. Schließlich werden Buffets bei unterschiedlichen Anlässen angeboten und sind häufig die bevorzugte Form der Speisenpräsentation. Schon beim Frühstücksbuffet sind die Warmhaltebehälter für Eiergerichte, Würstchen und Speck unverzichtbar. Doch auch beim ausgedehnten Abendbuffet werden sie benötigt. Häufig werden Fisch- oder Fleischgerichte auch im Speisesaal von einem Koch für den Gast angerichtet und verabreicht. Auch dann benötigt dieser ein Chafing Dish vor Ort, um die Speisen warm zu halten.

Im Catering-Bereich gehört das Warmhalten von Speisen zum Alltagsgeschäft. Bei Events jeglicher Art ist häufig keine vollwertige Küche vorhanden in der die Speisen erwärmt oder zubereitet werden können. Hier bieten sich einfache und unkomplizierte Anwendung von Chafing Dishes an. Ein besonderer Vorteil bei vielen Warmhaltebehältern besteht darin, dass sie genormt sind. Das bedeutet, dass die Speisen auch mit verschiedenen Heißluftöfen, Kombidämpfern und anderen Großküchengeräten kompatibel sind und die Speisen direkt darin zubereitet werden können.

Wie funktioniert ein Chafing Dish?

Das Chafing Dish besteht aus einem Unterteil, einem Oberteil und einem Deckel. Im Unterteil befindet sich meist ein Wasserbad, das entweder elektrisch oder durch sich darunter befindende Brennpaste erwärmt wird. Das erwärmte Wasserbad überträgt die Wärme auf die Speisen, die sich in GN-Behältern befinden.   

Im Oberteil werden die Speisen optisch ansprechend angerichtet. Der Deckel dient u.a. zum Schutz der Speisen vor Verunreinigungen und sorgt dafür, dass die Wärme nicht verfliegt. Bei dem Deckel gibt es zwei Varianten. Einmal den Deckel, der abgenommen werden kann und den Rolltop-Deckel. Dieser rollt sich am Chafing Dish entlang und kann nicht vom Gast abgenommen werden.

Als Brennmaterial wird eine Brennpaste auf Ethanolbasis verwendet. Diese wird unter dem Wärmebehälter, in einen eigens dafür vorgesehenen Hohlraum, platziert und entzündet. Die Flamme erwärmt dann das darüber liegende Wasserbad. Durch die Konstruktion ist hohe Sicherheit gewährleistet. Über dem Brennraum befindet sich eine Vorrichtung, mit dem die Intensität der Flamme gesteuert werden kann. Hierdurch lassen sich sowohl die Brenndauer der Brennpaste als auch die Temperatur der Speisen beeinflussen.

Warmhalten mit Brennpaste oder Strom

Chafing Dishes werden entweder mit Elektrizität oder mit Brennpasten betrieben. Für den mobilen Einsatz bieten sich die Modelle mit Brennpaste an. Das verursacht auf Dauer jedoch höhere Kosten, da die Behälter mit der Paste immer wieder nachgekauft werden müssen. 

Wenn Sie also einen Stromanschluss vor Ort haben, dann greifen Sie immer zu einem elektrischen Chafing Dish. Diese Geräte haben fast einen unschlagbaren Vorteil: Ihnen geht der Strom niemals aus. Bei der Brennpaste schwingt immer die Angst mit, dass sie vor dem Höhepunkt der Party ausgeht und nicht genügend Vorräte im Vorfeld rangeschafft wurden.

Bei den elektrischen Geräten lässt sich die Temperatur stufenlos regulieren und genauer einstellen. Schließlich mögen es empfindliche Lebensmittel wie Fisch oder Gemüse gar nicht, dauerhaft bei hohen Temperaturen warmgehalten zu werden. Wenn es zu heiß wird, regeln Sie bei den elektrischen Chafing Dish die Temperatur einfach mit einer Handbewegung herunter.

Chafing Dish in großer Auswahl

Die Ansprüche von Gastronomiebetrieben an die Ausstattung sind selbstverständlich unterschiedlich und breit gefächert. Dementsprechend vielfältig sind auch die Formen und Modellvarianten von Wärmebehältern. Rechteckige Formen sind dabei meist vorherrschend, weil sich diese sehr gut nebeneinander auf dem Buffettisch platzieren lassen und effizient sind.

Wärmebehälter mit Rolltop-Deckel sind weitverbreitet. Bei einem Rolltop-Deckel lässt sich der Deckel einfach im Halbkreis nach oben rollen, um an die enthaltenen Speisen zu gelangen. Dieser Deckel bietet dem Gast den Vorteil, dass er sich nicht überlegen muss, wo er den Deckel zwischenzeitlich ablegen kann. Runde Wärmebehälter werden besonders gerne für Suppenstationen genutzt.

Bei der Ausstattung von Gastronomiebetrieben mit Chafing Dishes werden häufig verschiedene Kriterien berücksichtigt:

  • Ansprüche an HACCP-Vorgaben
  • Ansprechendes Design
  • Wirtschaftliche und effiziente Nutzung
  • Langlebigkeit
  • Praktische Größe und Form
  • Standardisiertes Brennmaterial-System
  • Hochwertige Verarbeitung

Wenn Sie Fragen haben und noch weitere Informationen benötigen, dann rufen Sie uns einfach an: Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.