Eine Tiefkühlzelle ist der Beweis dafür, dass die Lagerung von tiefgekühlten Lebensmitteln nicht immer chaotisch sein muss, sondern auch von Komfort, Ordnung und Effizienz geprägt sein kann. Gerade wenn große Mengen Lebensmittel über einen langen Zeitraum bei Minustemperaturen gelagert werden sollen, ist eine begehbare Tiefkühlzelle aufgrund ihres großen Fassungsvermögens eine ernste Option für einen Kauf.

Wann eine Tiefkühlzelle Sinn macht

Ohne Frage - eine Tiefkühlzelle wird nicht in jeder Gastronomieküche benötigt. Es hängt sehr davon ab, wie viel tiefgekühlte Ware Sie verwenden.  

Jede Köchin und jeder Koch haben eine eigene Philosophie. Während die eine Seite gerne auf tiefgekühlte Produkte beim Kochen zurückgreift, kommt es für die andere Seite lediglich in Ausnahmefällen in Frage. Oft reicht dann bereits ein Gastro Tiefkühlschrank oder eine Tiefkühltruhe, um die relativ geringe Menge an TK-Lebensmitteln zu lagern. Was schade ist, denn nur weil Lebensmittel tiefgekühlt sind, sind sie nicht unbedingt schlechter.

Tiefgekühlte Ware ist besser als ihr Ruf

Nach wie vor halten sich hartnäckig die Vorurteile gegenüber Tiefkühlware. Jedoch ist bereits mehrfach belegt worden, dass tiefgekühlte Produkte den vermeintlich frischen Produkten nicht selten etwas voraushaben. Nämlich: Frische!

Obst und Gemüse wird beispielsweise, bei der Herstellung in der Tiefkühlindustrie, direkt im Anschluss an die Ernte schockgefrostet. Dadurch bleiben die Vitamine, anders als bei den Produkten in der Auslage, nahezu vollständig erhalten.

Wie man Lebensmittel am besten einfriert

Leider werden selbst zubereitete Speisen in der Gastronomie heutzutage noch immer auf dem sehr altertümlichen Wege eingefroren und nach dem Kochvorgang zur „Abkühlung“ schlicht beiseitegestellt, dann verpackt und in die Tiefkühlzelle, den Tiefkühlschrank oder die Tiefkühltruhe gelegt. Was viele nicht wissen ist, dass dabei nicht nur viel Qualität, sondern auch viel von den Inhaltsstoffen verloren geht.

Optimalerweise wird das frisch zubereitete Produkt nach dem Kochvorgang in einem Schockfroster tiefgefroren und anschließend in die Tiefkühlzelle gelegt. Die Haltbarkeit der Produkte verlängert sich durch vorheriges vakuumieren noch weiter.

Sorgen Sie für Ordnung

Damit die TK-Ware nicht auf dem Boden abgelegt werden muss, werden Tiefkühlzellen oft mit Regalsystemen aus Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff ausgestattet. Dies ist nicht nur hygienisch gesehen absolut sinnvoll, sondern schafft auch eine Ordnung in der Tiefkühlzelle, von der die Anwender profitieren. Produkte erst suchen zu müssen ist verschwendete Zeit und damit am Ende auch verschwendetes Geld.

Tiefkühlzellen mit und ohne Kälteaggregat

In unserem Onlineshop finden Sie Tiefkühlzellen mit Kälteaggregat und Tiefkühlzellen ohne Kälteaggregat. Die Ausführung mit Aggregat nennt man auch steckerfertige Tiefkühlzelle, weil es nach dem Aufbau der Zelle direkt mit der Kühlung losgeht, sobald man den Stecker in die Steckdose steckt.

Auf das Kälteaggregat, als bereits integrierter Bestandteil der Tiefkühlzelle, wird dann verzichtet, wenn entweder bereits ein Kälteaggregat vorhanden ist oder die Zelle zentralgekühlt werden soll. Die Verdampfereinheit ist hierbei vom Kompressor getrennt und letztgenannter befindet sich in einem anderen Raum wie beispielsweise dem Keller.

Worauf Sie achten müssen

Bei der Aufstellung einer Tiefkühlzelle sind, bereits bei der Planung, einige Dinge unbedingt zu berücksichtigen.

Zu den Wänden und zur Decke hin sind Mindestabstände einzuhalten. Die Tiefkühlzelle sollte zu den Wänden hin einen Abstand von mindestens 50 mm haben. Zwischen Zellendecke und der Decke des Raums sollte der Abstand mindestens 300 mm betragen. Bei einer Tiefkühlzelle mit Huckepack-Kälteaggregat, also einem Kälteaggregat, das in den Raum hineinragt, ist auf einen Abstand von 800 mm zwischen Aggregat und der Wand zu achten.

Um einen Hitzestau zu vermeiden ist der Raum ausreichend zu be- und entlüften. Die Aufstellfläche muss planeben, waagerecht und tragfähig sein.

Wenn der Platz nicht mehr reicht

Der Bedarf an tiefgekühlten Produkten, die gelagert werden müssen, kann selbstverständlich steigen. Bietet der Raum, in dem sich die Tiefkühlzelle befindet, noch freien Platz, können die Tiefkühlzellen von Viessmann, wie auch die Tiefkühlzellen von NordCap, dank ihrer modularen Bauweise erweitert werden.

Für uns zählt nur Qualität

Weil uns Ihre Zufriedenheit sehr wichtig ist, setzen wir bei den Tiefkühlzellen, wie auch bei allen anderen Produktkategorien im Shop, ausschließlich auf Hersteller und Lieferanten, die in der Gastronomieszene anerkannt sind und geschätzt werden. Im Onlineshop finden Sie deshalb:


  • Viessmann Tiefkühlzellen
  • NordCap Tiefkühlzellen

Die Produkte der beiden Marken zeichnen sich besonders durch ihre Langlebigkeit und den leichten und schnellen Aufbau aus. Zudem entsprechen Sie den hohen Hygienestandards. Sie bieten sich neben dem Gastronomiebereich durch ihre zahlreichen optionalen Ausstattungsmöglichkeiten für vielfältige Einsatzbereiche wie den Supermarkt, Labore oder Fleischereien an.

Tiefkühlzellen nach Wunschmaß

Trotz der großen Auswahl an Tiefkühlzellen in allen gängigen Standardabmessungen, weicht Ihr Bedarf vielleicht von den Standardmaßen ab. Ist dem so, können Sie bei unserem Verkaufsteam telefonisch oder per Mail genau die Tiefkühlzelle mit den Maßen und den Anforderungen anfragen die Ihnen vorschwebt. Selbstverständlich stehen wir Ihnen hierbei auch beratend mit unserem Knowhow zur Seite und finden die perfekte Lösung für Sie.