Geschäftskunden-Shop Privatkunden-Shop
Kostenlose Beratung und Bestellung
0800 / 34 50 608
24 Stunden für Sie erreichbar.
Schreiben Sie uns eine E-Mail: shop@grimm-gastrobedarf.de

Reiskocher

Ist der Reis mal wieder zu einem Klumpen zusammengeklebt oder noch schlimmer: am Topfboden angebrannt? Mit einem Reiskocher gehören diese Probleme endgültig der Vergangenheit an. Lassen auch Sie in Zukunft vom Gerät die Arbeit automatisch erledigen und haben mehr Zeit für die Zubereitung weiterer Lebensmittel.

Wir haben in unserem Online-Shop elektrische Reiskocher für Haushalte und Profiküchen in unterschiedlichen Größen im Angebot. Vom Modell mit 1,8 Litern bis zu Geräten mit 12 Litern Inhalt. Diese großen Reiskocher bereiten Reis für bis zu 60 Portionen zu. Genug, um viele Gäste auf einer Veranstaltung mit dem beliebten asiatischen Nationalgericht zu versorgen. Auf was Sie beim Kauf eines Reiskochers sonst noch achten müssen, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Die Vorteile eines Reiskochers

Wenn Sie Reis schnell und unkompliziert zubereiten möchten, kommen Sie an einem Reiskocher nicht vorbei. Hier wird der Reis nach der Quellreis-Methode gegart. Dazu geben Sie je nach Reismenge und -Sorte die passende Menge Wasser hinzu und schalten das Gerät ein. Bei dieser Kochmethode nimmt der Reis das Wasser auf. Vitamine und Nährstoffe bleiben erhalten, da sie nach Fertigstellung nicht mit überschüssigem Wasser abgegossen werden. Dies macht die Zubereitungsmethode so gesund.

Bei der Wasserreis-Methode wird der Reis ins kochende Wasser gegeben. Nach dem Garen im Kochtopf wird das überschüssige Wasser, wie nach der Zubereitung von Pasta, über einem Sieb abgegossen. Der Nachteil ist offensichtlich: Mögliche Nährstoffe im Wasser sind damit ebenfalls verloren.

Zusammenfassend die Vorteile der Zubereitung von Reis in einem Reiskocher:

  • schonende Zubereitung des Reises
  • Vitamine und Mineralstoffe bleiben erhalten
  • besserer Geschmack
  • immer perfekt zubereiteter Reis: kein An- und Verbrennen mehr
  • Warmhaltefunktion sorgt für bestens temperierten Reis – für viele Stunden
  • automatische Zubereitung: mehr Zeit für andere Dinge
  • einfache Reinigung durch Antihaftbeschichtung

Wie bereite ich Reis in einem Reiskocher zu?

Bei der herkömmlichen Zubereitung von Reis im Kochtopf klingt alles ganz einfach: Wasser rein, Reis rein. Nach 10-15 Minuten ist alles fertig. Nicht ganz: Gerne wird unterschlagen, dass bei dieser Methode auch regelmäßig nachgeschaut und umgerührt werden muss. Wenn dies nicht geschieht, ist die Gefahr des Anbrennens sehr hoch.

Die Zubereitung von Reis in einem Reiskocher hingegen ist auch für ungeübte Köche sehr einfach. Je nach Reissorte und gewünschter Menge geben Sie einfach die entsprechende Wassermenge in den Kocher hinzu, schalten das Gerät ein und warten anschließend entspannt auf die Fertigstellung oder beschäftigen sich währenddessen mit der Vorbereitung weiterer Zutaten. Die Antihaftbeschichtung des Innenbehälters, bei einigen Modellen auch durch eine Antihaftmatte gelöst, sorgt dafür, dass ein Anbrennen nahezu unmöglich wird.

Vor dem Kochen sollten Sie den Reis zusätzlich noch unter fließendem Wasser abspülen. Damit verschwinden neben möglichen Verschmutzungen auch Stärkereste auf den Reiskörnern. Ergebnis: der Reis wird schön locker und klebt nicht aneinander. Stärkehaltige Reissorten wie Sushi-Reis oder Milchreis sollten Sie vor der Zubereitung nicht extra spülen. Die klebrigen Reiseigenschaften sollen schließlich hier erhalten bleiben.

Was gilt es zu beachten bei der Reiszubereitung in einem Reiskocher:

  • Spülen Sie den Reis vor der Zubereitung gründlich ab
  • Geben Sie die empfohlene Wassermenge im richtigen Verhältnis dem Reis hinzu
  • Schalten Sie den Reiskocher ein
  • Genießen Sie nach kurzer Zeit den perfekt zubereiteten Reis

Wenn Sie Fragen zum Thema Reiskocher haben, rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne.