Dunstabzugshauben für die Gastro-Küche

Die Dunstabzugshaube ist ein essenzieller Bestandteil jeder professionellen Imbiss- und Restaurantküche. Sie befreit die Raumluft durch effektive Filterung und Absaugung von Dünsten und Wrasen, die beim Kochen und Braten entstehen. Dadurch werden Gerüche, störende Dunstglocken und lästige Verunreinigungen wie Fettflecken effektiv vermieden.

Die Besonderheiten einer Abzugshaube

Es gibt eine nahezu unübersichtliche Auswahl an Abzugshauben, die für den Einsatz in professionellen Küchen der Gastronomie geeignet sind. Auf was Sie beim Kauf achten müssen, haben wir kurz für Sie zusammengefasst.


  • Breite Auswahl an Bauformen: Hierbei kann sowohl die Praktikabilität als auch die optische Attraktivität des Produktes im Vordergrund stehen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Systemem: Ablufthauben und Umlufthauben
  • Einfache Reinigung: Der Schmutz, der sich bei dauerhaftem Gebrauch in der Haube schnell ansammelt, lässt sich bei den Abzugshauben aus Edelstahl in unserem Onlineshop schnell entfernen
  • Brandschutz: Das Fett der Küchenabluft ist leicht entzündlich und kann in Kontakt mit einem kleinen Funken zu einem ausgewachsenen Brand führen. Eine Dunstabzugshaube saugt fetthaltige Luft bei einer richtigen Montage und korrekten Vorkehrungen sicher ab
  • Gesundheit: Durch das Absaugen und Filtern der Küchendünste stehen Anwesende nicht mehr in direktem Kontakt mit möglicherweise schädlichen Aromen und Gerüchen
  • Einfache Bedienung: die Abzugshauben entfernen Unreinheiten und störende Gerüche aus der Luft auf Knopfdruck. Komplizierte und unverständliche Einstellungen sind dafür nicht nötig

Wie funktioniert eine Dunstabzugshaube?

Küchenabluftanlagen erfüllen generell vier Zwecke:

1. Fettabscheidung

Die Fett beinhaltende Ausdunstung, die ein Beiprodukt beim Kochen, Braten, Dünsten oder Grillen ist, und in Richtung Wrasenabzug aufsteigt wird aufgesogen. Das passiert, damit sie nicht in der Küche bleibt und sich dort ablagert.

Bei Nutzung einer Umluft Abzugshaube oder einer Abluft Abzugshaube in Kombination mit fettdurchlässigen Lüftungsrohren kann mit einem Metallgewebe oder Filtervlies (beides Fettfilter) das Fett aus der verunreinigten Luft herausgefiltert werden. Zwei gesetzlich vorgeschriebene Alternativen für gewerbliche Küchen bieten hierbei die Anwendung von einem Flammschutzfilter Typ A.

Bei Benutzung einer Ablufthaube in Kombination mit fettdichten Lüftungsrohren müssen die Haube und die dazugehörenden Rohre regelmäßig gereinigt, von Fettanlagerungen befreit oder sogar ersetzt werden. Dies tut man, da sonst das erhöhte Risiko einer Brandgefahr besteht. Dennoch ist dieser Aufwand in Relation zur Reinigung der Küche ohne Wrasenabzug deutlich gepflegter und geringer.

2. Filtern des Geruchs

Dieser Vorgang verläuft bei Bedarf je nach Umluft- oder Ablufthaube unterschiedlich.

Eine Abluft Dunstabzugshaube erledigt diesen Prozess automatisch. Im Fall einer Umluft Dunstabzugshaube ist ein Aktivkohlefilter für das Filtrieren des bereits von Fett erlösten Kochdunstes/Ölnebels und darin dem Großteil seiner Aromastoffe notwendig. Außerdem hat er einen großen Einfluss auf die Energie-Effizienz und Leistung des Umluftsystems. Er muss bei einem durchschnittlich häufigen Einsatz circa alle 3-4 Monate gereinigt sowie im Backofen regeneriert oder gänzlich ausgetauscht werden. Erfolgen diese Maßnahmen nicht, arbeitet er deutlich ineffizienter und stellt einen potenziellen Brandbeschleuniger dar.

3. Abfuhr des Wasserdampfs

Dieser Faktor ist ähnlich zum Filtern des Geruchs ein selbstständiger Prozess der Dunstabzugshaube Abluft. Im Fall der Dunstabzugshabe Umluft, wird ein Feuchtigkeitsanteil nicht herausgefiltert und sollte nach Anwendung der Abzugshaube von der Küche befreit werden.

4. Brandschutz

So wie sich eine Dunsthaube bei unzureichender Pflege als Brandrisiko erweisen kann, stellt sie bei korrekter Applikation einen zuverlässigen Schutz in Kontext Brandgefahr dar.

Hierfür wird ein Fettfilter oder Flammschutzfilter benötigt. Die in Grossküchen vorgeschriebenen Flammschutzfilter teilen sich in 2 Gruppen auf.


Typ A:

Ein Flammdurchschlag bei Flammschutzfiltern des Typs A darf nicht passieren. Diese Filter müssen in allen Garküchen der Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Kleingastronomie, sowie auch beim Kochen im Gastraum eingesetzt werden


Typ B: 

Die sogenannten Gestrickfilter dieses Typs lassen einen Flammdurchschlag zu und sind in Bereichen der Speiseausgaben, Lebensmittellagerung und Spülküche zugelassen.

Umluft oder Abluft?

Bei Dunstabzugshauben unterscheidet man prinzipiell zwischen zwei Systemen: Umluft- und Ablufthauben. Wie sich die beiden Prinzipien zur Luftreinigung in Küchen unterscheiden, erfahren Sie hier. 

Umlufthaube

Bei diesem System bleibt der Dunst im Raum. Allerdings werden Fettmoleküle und unangenehme sowie schädliche Gerüche mithilfe der dazugehörigen Filter dem Dunst entnommen. Letztendlich wird die gefilterte Luft in die Küchenumgebung zurückgeleitet.

Umlufthauben sind in Haushalten sehr verbreitet. Sie sind aber für professionelle Küchen in der Gastronomie nicht geeignet. Hier kommen eher Ablufthauben zum Einsatz.

Ablufthaube

Bei diesem System werden die Gerüche und Kochdünste im Raum von der Haube angesogen und über ein Rohrsystem nach draußen befördert. Damit diese Vorrichtung reibungslos funktionieren kann, muss die Haube mit einem Abluftrohrsystem einschließlich Mauerkasten verbunden werden. Dieser Kasten mündet über einen Durchbruch ins Freie. Die Rückstauklappen des Abluftkanals verhindern, dass die verunreinigte Luft in das Abluftrohrsystem zurückströmen kann. Die Alternativen für das zugehörige Abulftzubehör sind: Außenwandlüfter, Flachdachlüfter und Ziegeldachlüfter.

Die Vor- und Nachteile im Vergleich

Vorteile Umlufthauben:

  • Keine Montage an ein Abluftsystem notwendig
  • Geringere Kosten beim Kauf
  • Einfachere Installation

Nachteile Umlufthauben:

  • keine Abfuhr des Wasserdampfes nach draußen
  • Stoßlüftung notwendig
  • höhere Kosten über Zeit wegen Aktivkohlefilter
  • geringere Leistung als eine Ablufthaube
  • höherer Lärmpegel
  • ineffektiver bei Gaskochfeldern aufgrund der niedrigeren Strömungsgeschwindigkeit

Vorteile Ablufthauben:

  • höhere Effizienz
  • führt den Wasserdampf zuverlässig aus dem Raum
  • mittel- & langfristig geringere Kosten
  • kein Bedarf für einen Aktivkohlefilter
  • wirksameres Beseitigen der Gerüche und Schadstoffe
  • geräuscharm

Nachteile Ablufthauben:

  • Montage an ein Abluftsystem notwendig
  • Luftfördermenge abhängig von Lüftungssystem
  • schwierigere Montage 

Wie kann ich meine Dunstabzugshaube reinigen?

Damit eine Dunstabzugsanlage auch das leisten kann, was sie verspricht, muss sowohl sie als auch ihre Komponenten regelmäßig gereinigt werden. Bei der Vielzahl an Wrasen sammelt sich über Zeit reichlich Fett sowie anderer Schmutz an.

Zunächst stellt sich die Frage, welche Art von Haube gesäubert werden soll, da die Variation an Bauformen auch die dazugehörige Variation an Reinigungsarten mit sich bringt.


Grundsätzlich besteht eine Dunstabzugshaube so wie es der Name schon verrät aus einem Dunstabzug, welcher in den Artikeln unseres Katalogs aus Edelstahl besteht. Oberhalb folgen die Filter, welche je nach Umluft oder Abluft variieren.

In Sachen Fettabscheidung bleiben einem (ohne das Einbeziehen der gastronomischen Richtlinien) die Optionen Fettfilter oder Flammschutzfilter, die gereinigt werden müssen.

Reinigung der Fettfilter

Hierbei wird der Filter in einen hochprozentigen Mix aus Spülmittel und warmen Wasser gelegt, um darin eine Zeitlang eingeweicht zu werden. Eine Alternativlösung dazu bietet das Eintunken des Filters in eine Mischung aus Backpulver und zuvor aufgekochtem Wasser. Der zugehörige Schmutz wird mittels Spülbürste beseitigt. Falls danach noch Verunreinigungen vorhanden sind, können diese mithilfe von laugenartigen Küchenreinigern entfernt werden. Dieser Reinigungsprozess ist ungefähr alle 3 Wochen durchzuführen.

Reinigung und Leerung der Flammschutzfilter

Ein Flammschutzfilter muss jeden Tag auf seine Sauberkeit getestet und sein Zustand dokumentiert werden. Die aufgefangene Flüssigkeit wird innerhalb der Haube in einer Fettfangrinne aufgegriffen, um dann mithilfe eines Fettablasshahns entsorgt zu werden.


Bei der Säuberung einer Abluft Dunsthaube müssen die dazugehörigen fettdichten Lüftungsrohre ebenfalls von Fett und anderem Schmutz befreit werden. Dies ist circa alle 4 Jahre notwendig und sollte von einem Fachbetrieb übernommen werden.


Wenn eine Umluft Dunsthaube gesäubert werden soll, ist es wichtig den entsprechenden regenerierbaren Aktivkohlefilter je nach Verwendung ungefähr alle 3 – 4 Monate zu säubern. Um das zu erzielen, legt man den Filter in einen Geschirrspüler bei 65 - 70°C ohne Reinigungsmittel und stellt das Intensivprogramm ein. Nach diesem Prozess wird der Filter in der Geschirrspüle abgelegt, bis dieser nicht mehr tropfnass ist. Im Allgemeinen wird der Filter daraufhin für 2 Stunden bei 70°C in den Ofen getan. Dieser Trocknungsprozess kann jedoch abhängig vom Aktivkohlefilter abweichen und ist in der Gebrauchsanleitung des Kohlefilters angegeben. Ein regenerierbarer Aktivkohlefilter hält etwa 3 – 4 Jahre.


Standard-Kohlefilter sind nicht regenerierbar und müssen alle 3-4 Monate ausgetauscht werden.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, dann rufen Sie uns einfach an: Unsere Verkäuferinnen und Verkäufer finden gemeinsam mit Ihnen die passende Dunstabzughaube für Ihren gastronomischen Betrieb, die am besten die Anforderungen erfüllt.