Geschäftskunden-Shop Privatkunden-Shop
Kostenlose Beratung und Bestellung
0800 / 34 50 608
24 Stunden für Sie erreichbar.
Schreiben Sie uns eine E-Mail: shop@grimm-gastrobedarf.de

Luftreiniger

UV-Luftreiniger und Luftfilter heben die Hygiene in Unternehmen aller Branchen auf ein neues Niveau. Besonders in Arztpraxen mit angeschlossenem Wartebereich, Kitas oder Schulen, Imbissen und Großküchen kommen die Hygienegeräte zum Einsatz. Unsere hochwertigen Luftdesinfektionsanlagen bieten eine effektive Lösung, ohne Chemikalien, Viren und Bakterien in Aerosolen permanent ohne eine Resistenzbildung nachweislich zu reduzieren.

Die Luftreiniger sorgen für eine effektive und flüsterleisen Desinfektion oder Reinigung der Luft und verringern damit die Übertragungschance von Krankheitserregern enorm. Auch die Geschichte bietet intressantes zur Anwendung von UV-Strahlung gegen Viren, Bakterien, Hefe und Pilzen. Wussten Sie das bereits 1906 von Recklinghausen UV-Strahlung zur Desinfektion einsetzte. Die ersten Schulen wurden 1937 bei den Marsern mit UV-Strahlung gereinigt und konnten so damals die Masernviren erstmals erfolgreich in der Umgebung reduzieren.

Wenn Sie Fragen zu den UV-Luftreiniger und Luftfiltern haben, dann schreiben Sie uns eine Nachricht oder rufen Sie uns doch einfach gleich an. Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Wo empfehlen wir den Einsatz von Raumluftfilter ?

Überall dort, wo mehrere Menschen in einem Raum sind. Ideal ist eine Raumgröße bis 25 2m. Zum Beispiel im Büro, im Behandlungs- und Wartezimmer eines Arztes, im Gastraum von Restaurants, in Imbissen, Umkleiden, Solarien, Wäschereien oder beim Friseur. Auch zu Hause profitieren Sie von dem Freshair, denn er beseitigt unangenehme Gerüche aller Art. Sie können ihn in Sanitärräumen, neben der Katzentoilette oder im müffeligen Keller aufstellen. Sie werden erstaunt sein, wie viel er bewirkt. Davon abgesehen sorgt er für ein deutlich frischeres Raumklima.

Welchen Vorteil haben die UV-Luftreiniger und Luftfilter gegenüber dem Lüften?

Lüften ist grundsätzlich gut. Aber im Winter holen Sie damit die Kälte in den Raum und im Hochsommer die Hitze. Das führt dazu, dass Heizung und Klimaanlage auf Hochtouren laufen müssen. Und für einen Pollenallergiker ist Lüften Gift, denn es bringt jedes Mal einen großen Schwung frische Allergene in den Raum. Auch die Partner von Allergikern leiden mit. Sie können ein Lied davon singen, wie es bei warmem Wetter ist, in einem stickigen Schlafzimmer mit geschlossenen Fenstern zu schlafen.

Inwiefern helfen die Luftreiniger Allergikern?

Menschen mit einer Allergie z.B. gegen Pollen, Hausstaub oder Tierhaare erleben durch die Luftreiniger eine große Erleichterung. Ihre Symptome verschwinden, sie können nachts wieder schlafen – ohne Medikamente. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass der Luftreiniger Allergene in der Luft eliminiert. Aber wir wissen es auch aus zahlreichen Erfahrungsberichten.

Wie können die Luftreiniger einen Beitrag im Kampf gegen Corona leisten?

Auch Corona-Viren, die durch Aerosole in der Luft übertragen werden, töteten die Luftreiniger effektiv ab. Der große Vorteil: Selbst wenn das Virus mutieren sollte, arbeitet das Gerät gleichbleibend effektiv. Es reduziert die Ansteckungsgefahr massiv und gibt uns dadurch auch in gemeinschaftlich genutzen Räumen Freiheit und Sicherheit zurück. Mit Ozon verbinden wir Ozonloch und Ozonalarm im Hochsommer. Ist das Ozon, mit dem die Luftreiniger arbeiten, ungesund? Definitiv nicht. Ozon ist das beste Reinigungsmittel der Natur. Wenn die Luft nach einem Gewitter so schön „sauber“ riecht, dann liegt das an einer erhöhten Ozonkonzentration. Bei einer Ozonwarnung in den Städten im Sommer geht es gar nicht um das Ozon selbst. Das Problem sind Stickoxyde und andere Schadstoffe in der Luft, die dann vermehrt auftreten. Und es kommt bei Ozon natürlich auf die Menge an.