Geschäftskunden-Shop Privatkunden-Shop
Kostenlose Beratung und Bestellung
0800 / 34 50 608
24 Stunden für Sie erreichbar.
Schreib uns eine E-Mail: shop@grimm-gastrobedarf.de

Papierhandtuchspender

Der Papierhandtuchspender 

Bei der Speisenzubereitung, dem Hantieren mit Lebensmittel, beim Kochen und überhaupt bei allen Tätigkeiten geht gern mal was daneben und muss weggewischt werden. Oder man möchte nach dem Händewaschen einfach nur seine Hände abtrocknen, ohne ein Textilhandtuch anfassen zu müssen, das andere davor benutzt haben. In allen Fällen ist ein Papierhandtuchspender, befüllt mit Einmal-Papiertüchern, die richtige Antwort. Der Spender hängt zweckmäßig gleich neben oder über einem Waschbecken. Er wird befüllt mit genormtem Faltpapier von hoher Saugkraft, um die Feuchtigkeit von den Händen zu bekommen (oder beim Wischen auf einer Fläche aufzusaugen). Der Spender muss nicht spektakulär aussehen, der pragmatische Charme eines Briefkastens genügt vollkommen.

 

Einer der wichtigsten Hygienehelfer: der Papierhandtuchspender

Hauptsache ist, der Papierhandtuchspender muss zuverlässig aus dem Schlitz an seiner Unterseite Papierhandtücher ziehen lassen, ohne dass es zu Chaos kommt. Werden die Papierhandtücher richtig eingelegt und sind nicht von einer miesen Sorte, sollte das Herausziehen ohne Herausfallen einer Vielzahl oder dem Gegenteil; eine Verstopfung zu verursachen, gelingen. Ein guter Papierhandtuchspender hat eine visuelle Kontrollmöglichkeit über seinen Füllbestand, wenigstens über den untersten Bereich des eingelegten Stapels an Papierhandtüchern, damit man rechtzeitig gewarnt wird, um für Nachschub zu sorgen. Wenn man erst mal gelernt hat, wie man zuzufassen hat, um das nächste Papier herauszuziehen, ist der Betrieb des Spenders ein Kinderspiel. Das Wichtigste ist die Plazierung dort, wo die Papiertücher gebraucht werden. Also in Armreichweite.

 

Nur immer rechtzeitig auffüllen

Auf Grimm Gastrobedarf, der Webseite für den Einkauf der Gastronomie und einiger anderer Branchen, kann man Papierhandtuchspender der Hersteller Bartscher und Blanco finden. Beide sind sogar abschließbar, was Papierhandtücher offenbar als begehrtes Diebesgut kennzeichnet; wohl weniger in der Küche, als während einer Aufhängung in öffentlichen Toiletten. Nach dem Einlegen von Handtüchern braucht man sich nicht weiter um den Papierhandtuchspender zu kümmern, außer ihn rechtzeitig wieder aufzufüllen, und er braucht auch keine Stromversorgung.